Die scale_y_continuous-Funktion in R

  1. Verwenden Sie scale_y_continuous, um Y-Achsen-Etiketten als Prozentsätze in R . zu drucken
  2. Verwenden Sie scale_y_continuous, um das Skalierungsverhältnis der Y-Achse in R . einzustellen
  3. Verwenden Sie scale_y_continuous, um Beschriftungen auf der Y-Achse in R . zu entfernen
  4. Verwenden Sie scale_y_continuous, um Y-Achsen-Beschriftungen mit benutzerdefinierten Werten in R . zu ändern

Dieser Artikel stellt die Funktion scale_y_continuous in R vor.

Verwenden Sie scale_y_continuous, um Y-Achsen-Etiketten als Prozentsätze in R . zu drucken

scale_y_continuous wird verwendet, um Werte für eine kontinuierliche y-Achsen-Skalenästhetik festzulegen. Die Funktion ist Teil des ggplot2-Pakets und wird hauptsächlich mit ggplot-Objekten verwendet, um verschiedene Parameter für zu zeichnende Graphen zu ändern. Dieses Beispiel demonstriert die Verwendung von scale_y_continuous zum Drucken von Y-Achsen-Beschriftungen als Prozentwerte. Beachten Sie, dass das gestapelte Balkendiagramm mit dem Funktionsaufruf geom_col(position = "fill") erstellt wird und Prozentsätze mit der Funktion scales::percent als labels-Parameterwert gedruckt werden. Da wir das scales-Paket mit dem library-Aufruf eingebunden haben, ist es möglich, im Geltungsbereich dieses Skripts mit der Prozent-Notation darauf zu verweisen.

library(ggplot2)
library(gridExtra)
library(scales)

p1 <- ggplot(OrchardSprays, aes(x = rowpos, y = decrease, fill = treatment)) +
  geom_col(position = "fill")

p2 <- ggplot(OrchardSprays, aes(x = rowpos, y = decrease, fill = treatment)) +
  geom_col(position = "fill") +
  scale_y_continuous(labels = percent)

grid.arrange(p1, p2, ncol = 2, nrow =2)

scale_y_continuous in r 1

Verwenden Sie scale_y_continuous, um das Skalierungsverhältnis der Y-Achse in R . einzustellen

Man kann auch scale_y_continuous verwenden, um die y-Achsenskalierung und den Inkrementwert zum Drucken des nächsten Etiketts einzustellen. Mit der Funktion seq wird die Zahlenfolge an den Parameter breaks im Aufruf scale_y_continuous übergeben. Es interpretiert Zahlen als seq(from, to, by= )-Darstellung.

library(ggplot2)
library(gridExtra)
library(scales)

p1 <- ggplot(OrchardSprays, aes(x = rowpos, y = decrease, fill = treatment)) +
  geom_col(position = "fill")

p2 <- ggplot(OrchardSprays, aes(x = rowpos, y = decrease, fill = treatment)) +
  geom_col(position = "fill") +
  scale_y_continuous(labels = percent)

p3 <- ggplot(OrchardSprays, aes(x = treatment, y = decrease)) +
  geom_point(colour = "blue")

p4 <- ggplot(OrchardSprays, aes(x = treatment, y = decrease)) +
  geom_point(colour = "brown") +
  scale_y_continuous(breaks = seq(0, 150, 10))

grid.arrange(p1, p2, p3, p4, ncol = 2, nrow =2)

scale_y_continuous in r 2

Verwenden Sie scale_y_continuous, um Beschriftungen auf der Y-Achse in R . zu entfernen

Alternativ können wir Labels auf der y-Achse mit der Funktion scale_y_continuous vollständig entfernen. Dazu müssen wir den Wert NULL als Parameter breaks übergeben. Beachten Sie, dass wir zwei Graphen zum visuellen Vergleich mit der Funktion grid.arrange zeichnen.

library(ggplot2)
library(gridExtra)

p3 <- ggplot(OrchardSprays, aes(x = treatment, y = decrease)) +
  geom_boxplot(fill = "cyan")

p4 <- ggplot(OrchardSprays, aes(x = treatment, y = decrease)) +
  geom_boxplot(fill = "pink") +
  scale_y_continuous(breaks = NULL)

grid.arrange(p3, p4, ncol = 2, nrow =2)

scale_y_continuous in r 3

Verwenden Sie scale_y_continuous, um Y-Achsen-Beschriftungen mit benutzerdefinierten Werten in R . zu ändern

Einige der vorherigen Methoden können gemischt werden, um eine erweiterte Formatierung der y-Achsen-Ästhetik zu bilden. Im folgenden Code-Schnipsel geben wir explizit mehrere zu druckende Labels an und definieren gleichzeitig mit dem Parameter labels neue Werte für diese. Beachten Sie, dass neue Werte nur eine hexadezimale Zahlenschreibweise für die entsprechenden Zahlen sind. Schließlich benennen wir die y-Achsenskala mit dem angegebenen String und die x-Achse um, was mit der Funktion scale_x_discrete geschieht.

library(ggplot2)
library(gridExtra)

p3 <- ggplot(OrchardSprays, aes(x = treatment, y = decrease)) +
  geom_boxplot(fill = "cyan")

p4 <- ggplot(OrchardSprays, aes(x = treatment, y = decrease)) +
  geom_boxplot(fill = "pink") +
  scale_y_continuous(
    breaks = c(50, 60, 70, 80, 90, 100, 110),
    labels = c("32", "3C", "46", "50", "5A", "64", "6E"),
    name = "Decrease\n(hex)") +
  scale_x_discrete(name = "Treatment")

grid.arrange(p3, p4, ncol = 2, nrow =2)

scale_y_continuous in r 4

Verwandter Artikel - R Plot

  • ggplot X-Achsen-Tick-Beschriftungen in R . ändern
  • Hinzufügen eines transparenten Rechtecks zu Boxplot in R