Printwriter in Java verwenden

  1. Verwendung von print() von PrintWriter in Java
  2. Verwendung von println() von PrintWriter in Java
  3. Verwendung von printf() von PrintWriter in Java

In Java 7 wurde die Klasse PrintWriter eingeführt, die die Klasse Writer erweitert. PrintWriter druckt formatierte Darstellungen von Objekten in einem Stream als Textausgabe. In den folgenden Beispielen verwenden wir drei gängige Methoden der Klasse PrintWriter, um einen String in eine Textdatei zu drucken. Obwohl wir mehrere Arten von Objekten drucken können, verwenden wir für unsere Beispiele string.

Verwendung von print() von PrintWriter in Java

Wir verwenden zuerst print(), das das angegebene Objekt im Textausgabestrom ausgibt. Wir erstellen ein Objekt der Klasse PrintWriter printWriter und übergeben den Dateinamen mit der Endung. Nun rufen wir die Methode print() auf und übergeben den String, den wir ausgeben wollen, als Argument. Da der Ausgabestrom nach Abschluss seiner Arbeit geschlossen werden soll, rufen wir schließlich printWriter.close() auf.

Die Ausgabe zeigt nach dem Ausführen des Programms den Inhalt von test.txt.

import java.io.FileNotFoundException;
import java.io.PrintWriter;

public class PrintWriterExample {
    public static void main(String[] args) throws FileNotFoundException {
        try {
            PrintWriter printWriter = new PrintWriter("test.txt");
            printWriter.print("Test PrintWriter Line 1 ");
            printWriter.print("Test PrintWriter Line 2 ");
            printWriter.print("Test PrintWriter Line 3");
            printWriter.close();
        } catch (Exception e) {
            e.printStackTrace();
        }
    }
}

Ausgabe von test.txt:

Test PrintWriter Line 1 Test PrintWriter Line 2 Test PrintWriter Line 3

Verwendung von println() von PrintWriter in Java

Das einzige Problem bei der Methode print() ist, dass sie die Objekte in einer einzigen Zeile druckt, aber println() löst dieses Problem. Die Methode println() druckt die Objekte und bricht die Zeile ab, sobald sie das Zeilenende sieht. Im folgenden Beispiel erstellen wir ein PrintWriter-Objekt und erstellen dann eine Schleife, die dreimal ausgeführt wird und den String mit dem Wert i ausgibt.

Im Gegensatz zum letzten Beispiel ist die Ausgabe sauberer und die Zeilenumbrüche nach dem Drucken einer Zeile.

import java.io.FileNotFoundException;
import java.io.PrintWriter;

public class PrintWriterExample {
    public static void main(String[] args) throws FileNotFoundException {
        try {
            PrintWriter printWriter = new PrintWriter("test.txt");

            for (int i = 1; i < 4; i++) {
                printWriter.println("This is Line no. " + i);
            }

            printWriter.close();
        } catch (Exception e) {
            e.printStackTrace();
        }
    }
}

Ausgabe von test.txt:

This is Line no. 1
This is Line no. 2
This is Line no. 3

Verwendung von printf() von PrintWriter in Java

Im letzten Beispiel verwenden wir die Funktion printf(), die den String mit dem angegebenen Formatstring und den Argumenten formatiert. Im Programm verwenden wir printf() und übergeben zwei Argumente; das erste ist die Zeichenkette mit dem Formatplatzhalter %d, die eine ganze Zahl bezeichnet, und das zweite Argument ist der Wert, der den Platzhalter ersetzt.

import java.io.FileNotFoundException;
import java.io.PrintWriter;

public class PrintWriterExample {
    public static void main(String[] args) throws FileNotFoundException {
        try {
            PrintWriter printWriter = new PrintWriter("test.txt");
            printWriter.printf("This is example no. %d", 2);
            printWriter.close();
        } catch (Exception e) {
            e.printStackTrace();
        }
    }
}

Ausgabe von test.txt:

This is example no. 2