Deklarieren Sie ein Array in Java

Rashmi Patidar 20 März 2022 29 Juni 2021 Java Java Array
  1. Deklarieren Sie ein Array in Java
  2. Deklarieren Sie ein 2D-Array in Java
Deklarieren Sie ein Array in Java

Deklarieren Sie ein Array in Java

Im Folgenden sind einige Möglichkeiten aufgeführt, ein 1D-Array in der Java-Sprache zu deklarieren. Die detaillierte Beschreibung wird nach dem angegebenen Code angegeben.

import java.util.stream.IntStream;

public class DeclareAnArray {
    public static void main(String[] args) {
        int[] intArr1 = new int[3];
        int[] intArr2 = {3, 4, 5};
        int[] intArr3 = new int[]{3, 4, 5};
        int intArr4[] = IntStream.range(0, 10).toArray();
        int [] intArr5 = IntStream.of(2, 5, 3, 8, 1, 9, 7).toArray();
        int[][] intArr6 = new int[5][2];
        int intArr7[][] = new int[5][2];
        int[] intArr8[] = new int[5][2];
        int[][] intArr9={ {1,2}, {1,2}, {1,2}, {1,2}, {1,2} };
    }
}

Die Beschreibung wird sequentiell in der Reihenfolge der Anweisungen im Code angegeben.

int[] intArr1 = new int[3]; ist der einfachste Weg, ein eindimensionales Array in der Sprache Java zu deklarieren. Schreiben Sie zuerst den Datentyp, den wir zu einem Array machen möchten, da int der Datentyp ist. Fügen Sie nun eckige Klammern [] nach dem Datentypnamen hinzu, was bedeutet, dass wir ein Array von Ganzzahlen deklariert haben, deren Größe nicht definiert ist. Geben Sie nach dem Datentypnamen einen Variablennamen als intArr1 ein. Wenn Sie sich nach rechts bewegen, fügen Sie ein new-Schlüsselwort nach dem =-Operator ein. Schlüsselwort new Zustände instanziieren ein Objekt und weisen ihm den Speicher im Heap-Bereich zu. Es fährt mit einem Konstruktoraufruf des anfänglich angegebenen Datentyps fort. Da das Array deklariert werden soll, nimmt der Konstruktor die Arraygröße in eckigen Klammern. Der Operator = weist das erstellte Objekt der Referenzvariablen zu. So wird ein Integer-Array der Größe 3 mit der Variablen als intArr1 deklariert.
int[] intArr2 = {3, 4, 5}; ist eine weitere Möglichkeit, die Werte an einer Stelle zu deklarieren und zu instanziieren. In diesem Fall geben wir den Datentyp und den Variablennamen auf der linken Seite des =-Operators an. Rechts davon geben wir Werte direkt in geschweiften Klammern {} an. In diesem Fall wird die Größe eines Arrays intern durch die Anzahl der deklarierten Werte ausgewertet. So wird ein Integer-Array der Größe 3 mit Werten wie 3,4 und 5 am Index 0,1,2 erstellt. Bedenken Sie, dass wir während der Instanziierung keine Daten an ein Array übergeben, dann wird das Array mit seinen Standardwerten initialisiert.

int[] intArr3 = new int[]{3, 4, 5}; ähnelt in jeder Hinsicht dem zweiten, ist aber ziemlich lang. Hier ist die Deklaration eines Arrays die gleiche wie beim ersten Weg. Der einzige Unterschied besteht darin, dass wir die Größe nicht explizit angeben, da beim Definieren von Werten in geschweiften Klammern die Größe implizit berechnet wird. Daher wird auch ein Array von ganzen Zahlen mit der Größe 3 und Anfangswerten initialisiert.

Die nächste Methode ist int intArr4[] = IntStream.range(0, 10).toArray();. Auf diese Weise verwenden wir Java 8 und seine Funktionalitäten, um ein Array des gewünschten Typs zu erstellen und zu initialisieren. Der Prototyp der Deklaration auf der linken Seite und ist anders. Es ist eine andere Möglichkeit, ein Array zu deklarieren, in dem eckige Klammern zusammen mit dem Variablennamen stehen. intArr4[] ist also ein gültiger Name. Im Folgenden ist IntStream eine Schnittstelle, die im Paket java.util.Stream enthalten ist. Die Methode range ist eine statische Factory-Methode im Interface IntStream und gibt den IntStream von Integer-Werten zurück. Es nimmt zwei Werte als Parameter an, die die inklusive Untergrenze und die exklusive Obergrenze eines Arrays definieren. Schließlich wird der generierte Integer-Stream mit der Funktion toArray in ein Array umgewandelt, und dies ist ein Terminal-Operator.

int [] intArr5 = IntStream.of(2, 5, 3, 8, 1, 9, 7).toArray(); repräsentiert eine weitere Möglichkeit, ein Array zu deklarieren. Und das besagt, dass ein Leerzeichen zwischen Datentyp und eckigen Klammern gültig ist. In Java 8 können wir die Funktion of() verwenden, um einen Strom ganzzahliger Werte zu definieren. Die angegebenen Werte werden sequentiell im Integer-Stream gespeichert. Dieser Stream wird dann mit der Funktion toArray in einem Array gesammelt.

Deklarieren Sie ein 2D-Array in Java

Ein zweidimensionales Array ist eine Kombination aus Zeilen und Spalten in einer einzigen Einheit. Die Deklaration des 2D-Arrays beinhaltet die sequentielle Definition von Zeilen und Spalten. Der erste Wert definiert die Anzahl der Zeilen und der zweite Wert die Anzahl der Spalten.

int intArr7[][] = new int[5][2]; und int[] intArr8[] = new int[5][2]; sind gültige Deklarationen eines Arrays der Größe 5 x 2, wobei 5 die Anzahl der Zeilen und 2 die Anzahl der Spalten ist.

int[][] intArr9={ {1,2}, {1,2}, {1,2}, {1,2}, {1,2} }; ist eine Möglichkeit, ein 2D-Array zu definieren, wobei wir bieten nicht explizit. Die Größe wird intern durch die Anzahl der Parameter in geschweiften Klammern berechnet. Und die Verschachtelung von geschweiften Klammern besagt, dass Werte in Zeile 1 eingefügt werden und durch Kommas getrennte Werte vorangehen.

Rashmi Patidar avatar Rashmi Patidar avatar

Rashmi is a professional Software Developer with hands on over varied tech stack. She has been working on Java, Springboot, Microservices, Typescript, MySQL, Graphql and more. She loves to spread knowledge via her writings. She is keen taking up new things and adopt in her career.

LinkedIn

Verwandter Artikel - Java Array

  • So konvertieren Sie Byte-Array in Hex-String in Java
  • Wie man zwei Arrays in Java verkettet
  • Entfernen Sie Duplikate aus dem Array in Java
  • Assoziatives Array in Java
  • Vergleichen Arrays in Java
  • Slicen ein Array in Java