Wie man eine Datei und ein Verzeichnis in Python löscht

  1. Löschen einer Datei in Python
  2. Löschen Sie ein Verzeichnis in Python

Dieses Tutorial führt ein, wie man eine Datei oder ein Verzeichnis in Python 2.7 und Python 3 löscht.

Löschen einer Datei in Python

Die Funktion os.remove() löscht die Datei, wenn diese Datei existiert, löst die entsprechenden Ausnahmen aus, wenn die Datei nicht existiert, oder es sich nicht um eine Datei handelt, oder der Benutzer nicht die Erlaubnis hat, sie zu löschen.

Sie könnten zunächst mit der Funktion os.path.isfile() prüfen, ob die Datei existiert, oder try...except Ausnahmebehandlung verwenden, um den Fehler zu erfassen. Wir empfehlen die Ausnahmebehandlung als bessere Praxis.

import os

fileTest = r"C:\Test\test.txt"

try:
    os.remove(fileTest)
except OSError as e:
    print(e)
else:
    print("File is deleted successfully")

Sie gibt Datei wird erfolgreich gelöscht aus, wenn die Datei gelöscht wird, und gibt [WinError 2] Das System kann die angegebene Datei nicht finden: 'C:\\Test\\test.txt' wenn die Datei nicht existiert. Und Sie erhalten [WinError 5] Der Zugriff wird verweigert: 'C:\\Test\\\test.txt', wenn der Benutzer nicht die Berechtigung zum Löschen hat.

Löschen Sie ein Verzeichnis in Python

shutil.rmtree() löscht einen ganzen Verzeichnisbaum, also alle Dateien und Unterverzeichnisse darin. Es wirft Ausnahmen auf, wenn das Eingabeargument kein Verzeichnis ist, oder es nicht existiert oder der Benutzer nicht die Berechtigung hat, es zu löschen.

import shutil

pathTest = r"C:\Test"

try:
    shutil.rmtree(pathTest)
except OSError as e:
    print(e)
else:
    print("The directory is deleted successfully")

Verwandter Artikel - Python File

  • Wie man prüft, ob eine Datei in Python existiert
  • Verschieben einer Datei in Python
  • Verwandter Artikel - Python Dictionary

  • Wie man die Dateigröße in Python überprüft
  • So erhalten Sie alle Dateien eines Verzeichnisses